Hallo Leute, ich bin Principessa. Und genauso wie mein Name ist, führe ich mich auch auf. Also ich bin am 7.9.2003 bei Frank und Nicole eingezogen, da war ich gerade mal 4 Tage alt. Ich kam hierher von einem Bauernhof irgendwo in Hessen. Da fand mich Sabine, unsere Mutter wurde Donnerstags überfahren. Fragt mich nicht wie wir das so lange ausgehalten haben. Sie haben

uns dann hier zu den beiden gebracht.

 

                             

Da wurden wir im Keller untergebracht. In einer tollen Kiste, worüber eine Wärmelampe war. Man was hatten wir Hunger. Wir, das waren meine beiden Brüder und ich, haben viel geschlafen, sind aber immer wach geworden wenn es Zeit war zum fressen. Nicole und Frank haben uns abwechselnd die Flasche gegeben und sich um die anderen Dinge gekümmert die wir machen sollten. Man das war vielleicht blöde das die einem immer den Bauch massiert haben, wahrscheinlich mag ich das deswegen heute nicht mehr wenn mir einer den Bauch kraulen will. Als die beiden dann in Urlaub sind kamen wir zu Erika. Da war dann noch so ein komisches Fellbündel, die nannten sie Bonny und ist ein Hund. Mit der habe ich dann immer gespielt. Meine beiden Brüder sahen da schon nicht so tolle aus.

 

          

Als die beiden dann aus dem Urlaub zurück waren, sind die auch mit denen weggefahren. Sie sind nicht mehr zurückgekommen meine Brüder. Also war ich alleine in der Kiste. Aber ich kam dann hoch ins Wohnzimmer. Da waren dann auf einmal lauter große Katzen, außer eine.

Topolino ist gerade mal 3 Monate älter wie ich. Mit ihr spiele ich auch viel. Schnell war ich der Kiste entwachsen und ging alleine auf die Toilette und fraß mit den anderen. Tja und jetzt bin ich schon fast ein Jahr hier und es gefällt mir echt gut. Die haben mich und Topolino auch vor einigen Wochen zu dem blöden Mann geschleppt, der hat uns dann in den Schlaf gelegt. Danach sind wir ganz komisch rum gelaufen und alle haben gelacht. Aber uns geht es nun gut. Ich werde nun dann auch mal wieder mit Topolino spielen gehen.

 

 

 

 

10.12.2004    So nun bin ich auch mal wieder hier. Tja mit Topolino kuschele ich nicht mehr ganz so oft. Aber wir spielen noch viel zusammen. Wenn es da nun auch den Oskar gibt. Der spielt immer mit mir, auch wenn ich nicht immer will. Sie haben den vor knapp 2 Wochen hier angeschleppt. Man was habe ich den am Anfang angefaucht. Aber nun verstehen wir uns ganz gut. Er nervt halt immer mal, aber so waren wir wohl auch als wir noch so klein waren. Der ist ja gerade mal 11 Wochen alt.

 

Januar 2005   Ich starte hier nun einen Hilferuf. Denn der Oskar läst mich einfach nicht in Ruhe. Egal was ich mache, der läuft mit. Ich habe nur wenig meine Ruhe. Er scheucht einen gerne aus dem Kratzbaum und legt sich dann selber dahin. Dann spielt der immer mit mir fangen. Aber er wird immer größer und frecher. Ich hoffe ja das dies dann auch mal wieder aufhört. Wie kann man nur so nerven?????? Ich gehe mal wieder schlafen, denn das tut der im Moment auch und so habe ich mal meine Ruhe.

 

Mai 2005    Warum hört denn niemand auf meinen Hilferuf????? Der Kerl nervt immer noch. Ich habe schon das Gefühl das es immer schlimmer wird. Aber vorhin habe ich mitbekommen wie Herrchen telefoniert hat. Da ging es wohl drum das der Oskar unters Messer soll. Ob die da dann das gleiche machen wie bei uns, im letzten Jahr? Im Moment liege ich hier neben Frauchen und diktiere ihr was sie schreiben soll. Oskar ist zum Glück nicht hier in der Nähe. Werde dann mal berichten wie der sich so aufgeführt hat.