Bronsi ist am 17.08.2003 durch einen tragischen Unfall gestorben. Leider waren wir nicht bei ihm als er starb, da wir uns gerade im Urlaub befanden. Er wurde bei uns im Garten bei Whisky und Crissy beigesetzt. Wir vermissen ihn sehr.

Ich bin Prof. Abronsius auch KSK genannt seit meiner Schwanz OP.

"KSK" = Kurz-Schwanz-Kater

Komme aber sehr gut mit meinem verkürztem Schwanz zurecht.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Nun möchte ich Euch mal erzählen wo ich den überhaupt herkomme und wie alt ich bin. Tja das mit dem wo ich herkomme ist so eine Sache. Denn das weis niemand so genau. Ich war ein Fundtier und landete im Tierheim Gelnhausen. So ist auch mein Alter nur ein geschätztes Alter. Man sollte halt nie jemanden sein wahres Alter verraten :-). Geschätzt wird das ich wohl so im Juli 1998 auf die Welt kam. Was mich nun 4 Jahre machen würde. Wird schon stimmen wenn die das sagen.

Eines Tages kamen dann zwei so komische Zweibeiner in unser Katzenzimmer. Was ich mir mit vielen anderen dort teilte. Ich bin aber auch ein sehr verträglicher Kerl. Ich habe mich dann an die beiden ran gemacht. Habe meinen ganzen Charme spielen lassen. Und siehe da es hat was genutzt. Sie kamen dann eine Woche später wieder. Da hatten sie dann so einen komischen Korb dabei in dem die mich steckten. Es ging dann auf große Reise. Dort angekommen wurde ich aus der Box gelassen. Und ich wurde erst mal neugierig von anderen Fellmonstern angeschaut. Die beschnupperten mich ohne Ende. Ich habe mich dann erstmal auf eine Entdeckungsreise gemacht. Es gab da so viel zu sehen. Ich habe mich dann auch gut eingelebt. Mit den anderen verstehe ich mich auch ganz gut. Nur gab es noch ein Problem mit meinem Namen. Denn es gab hier schon einen Mikesch. Also mußte ein neuer her. Da die beiden Dosenöffner Fans von Tanz der Vampire (Musical) sind, kamen sie auf die glorreiche Idee mich nach einer Figur von da zu nennen. So kam ich dann zum Namen Abronsius, werde aber meist kurz "Bronsi" gerufen. Der andere Namen muss nur herhalten wenn ich mal böse war. Aber das bin ich ja faaaaaaaaast nie.

Tja und dann kam dieser verhängnisvolle Tag an Nikolaus 2001. Fragt mich nicht was mich da geritten hat und warum ich das tat. Auf alle Fälle höre ich immer noch Dosenöffer Nicole schreien, der hat sich den Schwanz hinten abgerissen. Gut, ganz so dramatisch war es nun doch nicht. Aber überall war Blut. Ich hatte mir, wegen was auch immer, meinen Schwanz aufgebissen. Waren bestimmt gute 5 Zentimeter. Nicole war alleine daheim, denn Frank war ja arbeiten. Man war die aufgeregt, wußte nicht was sie tun sollte. Ist aber auch blöde das gerade mittags keiner von diesen Kerlen die einen Spritzen etc. geben da ist. Also mußte sie warten bis Frank da war und der Tierarzt wieder auf hatte. Dann gings aber gleich dahin. Der hat sich das Ganze dann angeschaut und gemeint wir werden es erst mal so versuchen. Was immer das auch heißen sollte. Die haben mir den Schwanz dann verbunden. Aber ich habe immer wieder versucht da rein zu beißen und den Verband abzumachen. Freitag Abend mußten sie dann mit mir zum Notdienst. Der hat mir einen Kragen verpasst. Wie grausig. Tja und dann ging das ganze so aus das ich ein Stück von meinen Schwanz amputiert bekam. Aber damit war das alles immer noch nicht ausgestanden. Es sollten noch Wochen vergehen bis endlich alles soweit verheilt war und ich auch nicht mehr dran ging. Die beiden sind nun sehr gut in Verbände um Schwänze machen. Denn das mußten sie bei mir oft genug machen. Ich war immer froh wenn ich den Kragen mal für einige Stunden los wurde. Nur dann mußte halt der Schwanz verbunden werden. Heute geht es mir wieder richtig gut. Und wenn man es nicht weiß, sieht man auch nicht das mir ein Stück Schwanz fehlt. Bilde ich mir zumindest ein. :-) Herrje nun habe ich hier ja einen Roman geschrieben. Hoffe Ihr seit beim lesen nun nicht vorm Bildschirm eingeschlafen.

Wobei es bestimmt noch mehr zu berichten gäbe. Denn ich darf nun seit einiger Zeit auch nach draussen gehen. Habe mich da durch gesetzt. Früher wollte ich ja nie. Aber jetzt wo ich älter bin finde ich das schon toll. Mit Paul, dem einen Gastkater, verstehe ich mich auch ganz gut. Wir liegen oft zusammen auf der Wiese. Nur Abends muss ich dann immer wieder rein kommen. Mache ich auch gerne. So nun ist aber wirklich Schluß hier.